×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Aktivitäten

3 Spaziergang-Tipps zur Erholung im Herzen Hamburgs

By Max Hailer Dezember 14, 2020

Hamburg mag wohl die schönste Stadt der Welt sein, Hamburger*innen brauchen aber auch Ruhe und Frieden abseits des weltlichen Lärms. Dafür gibt es nichts Besseres als einen guten Spaziergang, besonders in Zeiten von Lockdown und Pandemie. Zum Glück gibt es mehr als genug Möglichkeiten, die dringend benötigte Erholung zu finden – ein Beweis dafür, dass Hamburg vielleicht wirklich die schönste Stadt ist.

Hamburger Hafen

Die Hansestadt ist ohne das Meer nicht zu verstehen. Daher ist ein regelmäßiger Besuch des Hafens für jede/n Einwohner/in fast ein Musst. Die Elbe entlang spazieren, die Aussicht auf die Docklands zu genießen und den Schiffen beim Vorbeifahren zuzusehen, haben unsere Vorväter sicherlich bereits getan – und aus gutem Grund. Lasst die Brise und die Meeresduft eure Sorgen wegfegen.

Ohlsdorfer Friedhof

Wenn eure Priorität absolute Ruhe ist, findet Ihr kein besseres Ziel als das Ohlsdorfer Friedhof. Fast 400 Hektar Nadelhölzern, Bächen, Teichen, Denkmälern, Mausoleen und das, was in einer Stadt der kompletten Stille am nächsten kommt. Ein Ort, der bei allem Respekt zum Verweilen und Meditieren einlädt.

Niendorfer Gehege

142 Hektar Wald, Bäche und Wanderwege bietet dieses Gehege denjenigen, die sich ihre Füße vertreten wollen. Gegeben, es liegt der Stadtmitte zwar weiter entfernt als andere Alternativen – Bahn ist nötig, um den Gebiet zu erreichen – gerade dadurch ist es allerdings unberührter und wertvoller. Für die Momente geeignet, in denen Ihr unbedingt allein sein wollt.

 

Tags: wandern