×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
News

Der Hamburg Pride endet morgen mit einem Paukenschlag

By Max Hailer

Der Hamburg Pride endet morgen mit einem Paukenschlag
Bis zu 10.000 Menschen sollen an der Fahrraddemonstration teilnehmen, die eine 17 km lange Strecke durch die Innenstadt führt.

So feiert man ein Jubiläum. 41 Jahre nach dem ersten CSD – das 40-jährige Jubiläum im letzten Jahr konnte nicht gebührend gewürdigt werden – und zwei Wochen nach dem Start des Diesjährigen, wird der Hamburg Pride morgen zu Ende gehen. Und es wird ein großes Ende sein.

Bis zu 10.000 Teilnehmer werden zu der Fahrraddemonstration erwartet, die unter dem Motto „Keep on fighting. Gemeinsam.“ Sie werden für die Rechte von LGTBIQ+-Minderheiten demonstrieren . Vergleicht man das mit den mehr als 2.000 Teilnehmern im letzten Jahr, so kann man schon jetzt von einem Erfolg sprechen.

Foto: Morris Mac Matzen / AFP

Der Start der Demonstration ist für 12 Uhr an der Binnenalster vorgesehen. Parallel zum Anstieg der Teilnehmerzahl wurde auch die Strecke verlängert: Sie ist mit knapp 17 Kilometern mehr als doppelt so lang wie im letzten Jahr und führt über Reeperbahn, Landungsbrücken, Speicherstadt und Hamm zum Steindamm. Die genaue Route findet ihr hier.

Trotz – oder gerade wegen – der vielen erwarteten Menschen werden jedoch strenge Gesundheitsmaßnahmen gelten. Es werden Blöcke von 1.000 Fahrrädern gebildet, in denen vor Beginn der Demo die Maske getragen werden muss. Während der Demo besteht keine Maskenpflicht auf dem Fahrrad, aber es gilt eine Abstandsregel von 1,5 m.

Nicht überraschend ist dazu das Alkoholverbot. Musik ist jedoch erlaubt – solange die Lautstärke moderat ist.

Wenn auch ihr teilnehmen möchtet, müsst ihr euch über die Luca- oder Corona-Warn-App anmelden.

Tags: pride