×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
News

Hamburg Pride startet morgen

By Max Hailer

Hamburg Pride startet morgen
Der Christopher Street Day (CSD) findet vom 24. Juli bis 8. August 2021 in einer außergewöhnlich erweiterten, an Corona angepassten Variante statt.

Im letzten Jahr verhinderte die Pandemie die Feier des 40. Jahrestages des Cristopher Street Day in Hamburg – der erste fand nämlich 1980 statt. Obwohl Corona immer noch sehr präsent ist, wird der diesjährige Hamburg Pride das tun, was der letztjährige nicht konnte. Und wie? Mit einem außergewöhnlich abwechslungsreichen Programm von zwei Wochen Dauer – natürlich angepasst an die aktuell gültigen Gesundheitsmaßnahmen.

Unter dem Motto: „Keep on fighting. Together.“ werden Aktivisten und Künstler aus Hamburg und seinen Partnerstädten Galas, Vorträge, Konzerte und die traditionelle CSD-Demonstration veranstalten. Und obwohl die konkreten Ziele jedes Jahr anders sind, bleibt das allgemeine Bestreben dasselbe: Toleranz, gesellschaftliche Akzeptanz und das Ende von Diskriminierung. Die konkreten Forderungen der Hamburger LGBTIQ-Community könnt ihr hier nachlesen.

Den Auftakt der beiden Pride Weeks bildet morgen die Pride Night. Bei dieser Gala wird der Pride Award an diejenigen verliehen, die sich in besonderer Weise für die LGBTIQ-Community engagiert haben. Auf dem Programm stehen außerdem musikalische Darbietungen von Karla Oz und Schrottgrenze, eine Tanzperformance und mehrere Vorträge. Im Rahmen der Pandemie-Sicherheitsmaßnahmen wird sie per Live-Stream übertragen.

Foto: Hamburg Pride e.V.

Weitere Höhepunkte dieser zwei Wochen sind die Bilderausstellung des Fotografen Chris Lambertsen und eine Menschenrechtskonferenz. Erstere hat den CSD von seiner Geburt 1980 bis heute verewigt und zeigt seine Expansion – von anfänglich 1500 Demonstranten auf eine Viertelmillion! Die Konferenz beschäftigt sich mit den Herausforderungen, denen sich die LGBTIQ-Community in Europa gegenübersieht. Sie wird sich über zwei Tage erstrecken, in denen auch die Situation von Hamburgs Partnerstädten Prag, Marseille, Osaka und anderen beleuchtet wird.

Traditionell wird der Hamburg Pride mit einem Paukenschlag abgeschlossen: der CSD-Demonstration am 7. August. Wie im letzten Jahr wird sie als Fahrraddemonstration laufen. Es werden Tausende Teilnehmer erwartet.

Das vollständige Programm könnt ihr hier einsehen.

Tags: pride