×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Natur & Wellness

In Hamburg regnet es weniger als in München

By Max Hailer

In Hamburg regnet es weniger als in München
Der Schein kann wirklich trügerisch sein: Im Durchschnitt ist die Niederschlagsmenge höher in Bayern als bei uns.

Regen ist ein untrennbarer Teil Hamburgs. Wie die Staus auf der A7 und der Wohnungsmangel ist er etwas, das es schon immer gab und immer geben wird. Sogar noch mehr als in der wohl weltweit bekanntesten Stadt für ihr Regenwetter: London.

Aber wieder einmal hat die Wissenschaft unsere Vorstellungen widerlegt. Zwar hat Hamburg im europäischen Vergleich eine hohe durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge, aber  in Deutschland selbst gibt es mehrere Städte, die ein feuchteres Wetter haben als Hamburg. Am überraschendsten ist, dass München dem Stadtstaat in Sachen Regenwetter den Rang abläuft.

Aber schauen wir uns zunächst einmal die durchschnittlichen Regentage pro Jahr an. Laut Wikipedia regnet oder schneit es hier 129 Tage im Jahr, genauso viel wie in München und – wie gesagt – viel mehr als in London (109).

Bild: FDV / Wikimedia Commons

Andere Quellen geben andere Daten an, aber die Tendenz bleibt die gleiche. Auf der Website climate-data.org wird für jede Stadt ein längeres historisches Klima berücksichtigt, und auch dies bestätigt das Gesagte: Hier heißt es, dass Hamburg 108 Regentage im Jahr hat. Zum Vergleich: In München sind es auch 108 und in London 96. Wir stehen also offenbar parallel zu den Bayern in Sachen Regen.

Das ändert sich allerdings, sobald man die Regenmenge analysiert. Viele Quellen weisen übereinstimmend darauf hin, dass die durchschnittliche Regen- und Schneemenge (in mm) in unserer Stadt höher ist als in vielen anderen, nicht aber als in Bayern. Laut climate-data.org beträgt die Niederschlagsmenge in einem normalen Jahr in Hamburg etwa 804 mm. In München sind es 1000 mm und in London  690 mm. Die Website climatemps.com weicht etwas ab: Hamburg soll eine durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge von 716 mm haben, München von 805 mm und London von 594 mm.

Das Gegenteil ist der Fall bei den durchschnittlichen Sonnenstunden pro Jahr. Hamburg hat hier einen Anteil von 32% Sonnenstunden an den Gesamtstunden eines Jahres. In München scheint bei 42% die Sonne deutlich öfter und in London bei 33% ziemlich weniger. Das bedeutet, dass wir zumindest vom berühmten Londoner Nebel befreit sind.