×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Freizeit

4 Trödel-Highlights in Hamburg

By Max Hailer

4 Trödel-Highlights in Hamburg
Nach monatelang der gleichen Kleidung und Dekorationen zu betrachten, können wir nicht die Einzigen sein, die sich eine Renovierung wünschen.
Zum Glück wurden unsere Wünsche endlich erfüllt: Hamburgs Trödelmärkte öffnen wieder! Und von allen besitzen die folgende 4 die perfekte Atmosphäre, um euch wieder in Schatzsucherlaune zu bringen. Auch wenn Ihr nur bummeln wollt.

Flohmarkt auf dem Großneumarkt

Der Flohmarkt auf dem Großneumarkt zeichnet sich durch seine lange Geschichte und vor allem durch seinen besonderen Charme aus. Auf dem schönen Platz, umgeben von netten Cafés, bieten an ausgewählten Sonntagen im Jahr die Nachbarn (und auch einige Händler) ihre schönsten Antiquitäten und Second-Hand-Stücke zum Verkauf an. Das machen sie schon seit mehr als 40 Jahren, und man kann es in der entspannten Atmosphäre spüren. Einfach ideal, um sich über die Neuigkeiten in der Nachbarschaft zu informieren, einen neuen Lieblingsteil zu finden und in einem der nahe gelegenen Restaurants zu schlemmen.

Foto: grossneumarkt-fleetinsel.de

FlohZinn

Ihm als Flohmarkt zu bezeichnen, tut ihm unrecht. Denn mehr als ein Flohmarkt ist FlohZinn ein kulturelles Ereignis. Natürlich findet man in und um die Wilhelmsburger Zinnwerke jede Art von Vintage- und Second-Hand-Stücken. Aber was FlohZinn ausmacht, sind die Live-Konzerte lokaler Bands, die Verkostungen von Spezialitäten aus aller Welt, die Grillabende bei gutem Wetter, die Vorlesungen… Kein Wunder, dass der erste Sonntag eines jeden Monats in Wilhelmsburg fast heilig ist.

Kultur-Flohmarkt

Sicherlich gibt es immer noch Menschen, die denken, dass Trödeln und Lernen unvereinbar sind. Nun, sie sind es nicht nur nicht, der Kultur-Flohmarkt beweist, dass sie unzertrennlich sind. Denn sein Standort auf dem Gelände des Museums der Arbeit ist nicht zufällig. Einmal im Monat kommen lokale und professionelle Händler zusammen, um alle Arten von Artefakten zu verkaufen, von denen einige in Bezug auf Geschichte und Schönheit mit denen konkurrieren, die im Museum ausgestellt sind. Und auch das ist kein Zufall: In diesem Sammlerparadies sind nämlich neue Produkte verboten.

Flohmarkt am Goldbekhaus

Delikatessen, Einkauf und Sport. Drei Worte, die zusammengenommen jeden Urlaubsort beschreiben könnten, die aber wirklich einen ganz besonderen Flohmarkt definieren. Direkt am Goldbekkanal gelegen, werden hier von gebrauchten Möbeln, Kleidung, Büchern über Bratwürste, leckeren Kuchen und frischen Kaffee bis hin zum Stand-up-Paddling im Sommer angeboten. Ganz zu schweigen von den anderen Märkten, die das ganze Jahr über im angrenzenden Kulturzentrum stattfinden. Und das mit einer Atmosphäre, die man natürlich in keinem Urlaubsort findet.

Foto: Christoph Bellin
Tags: flohmarkt